Skip to main content

Bosch Fontus Akku Outdoor Reiniger Test

175,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. März 2021 7:01
Hersteller
Gerätetyp
Maximaler Druck15 bar
Fördermenge186 l/h
Reinigungsmittelnein
Wassertank
Länge Hochdruckschlauch4 m
Akku18V, Lithium-Ionen
Gewicht9.8 kg

Bosch Fontus Akku Outdoor Reiniger im Test

Auch Bosch hat den Markt der mobilen Outdoor Reiniger für sich entdeckt. Mit dem Bosch Fontus hat der Hersteller aus Stuttgart auch ein entsprechendes Gerät im Portfolio. Mit seinem integrierten Wassertank kann der Fontus überall dort eingesetzt werden, wo es keinen Wasser- und Stromanschluss gibt. Das macht ihn zum idealen Begleiter für alle Outdoor-Tätigkeiten. Ob der kompakte Reiniger seine Versprechen halten kann, wird sich in unserem Bosch Fontus Test zeigen.

Bosch Fontus Test Ersteindruck

Auf den ersten Blick sieht der Bosch Fontus ein wenig wie ein grüner Reisetrolley aus. Quadratisch kompakt mit zwei Reifen und einem ausziehbaren Tragegriff könnte der Outdoor Reiniger von Bosch durchaus als Handgepäck durchgehen. Die Qualität stimmt aber. Das Gerät fühlt sich nicht billig an. Alles ist sehr solide verarbeitet.

Lieferumfang und Ausstattung

Bosch Fontus Akku Hochdruckreiniger Zubehör Fach

Wahlweise mit oder ohne Akku kann der Bosch Fontus erworben werden. Wer bereits einen 18V Akku von Bosch besitzt, kann daher beruhigt zur günstigeren Variante ohne Akku greifen. Mit dabei sind zwei verschiedene Aufsätze, eine Smart Brusch sowie ein Sprühaufsatz. Letzteres verfügt über vier verschiedene Modi. Beide Aufsätze können in dem integrierten Aufbewahrungsfach verstaut werden. Mit dabei ist natürlich auch ein 4m langer Schlauch für den Anschluss der Spritzdüse an den Niederdruckreiniger.

Handhabung und Bedienung

Klein und kompakt ist er ja, der Fontus von Bosch. Mit seinen 9,8 kg ist er aber kein Leichtgewicht. Die Geräte der Konkurrenz sind da deutlich leichter. Trotzdem lässt er sich mit seinen Rollen ohne größere Mühen zum Einsatzort ziehen. Für die Inbetriebnahme des Reinigers gibt es einen kleinen Roten Einschaltknopf auf der Oberseite des Gerätes. Direkt daneben befindet sich ein Drehrad, mit dem man zwischen drei verschiedenen Druckstufen wählen kann. Der 4 m lange Schlauch ist leider etwas steif und nicht ganz so flexibel. Rechts oben ist die Öffnung zum Befüllen des Wassertanks zu finden. Diese ist ausreichend groß und mit einem Filter ausgestattet. Damit wird sichergestellt, dass keine Schmutzpartikel in den Wassertank gelangen. Da sich der Wassertank nicht abnehmen lässt, ist das Befüllen nicht für jedermann gleich einfach. Wer einen Wasseranschluss im Garten hat, der  hat es etwas leichter. Einfach den Fontus unter den Wasserhahn positionieren und laufen lassen. Ist man stattdessen gezwungen den Wassertank in der Wohnung zu befüllen, wird man schnell merken, dass das nicht ganz so einfach ist. Die knapp 10 kg des Fontus sind da etwas nachteilig. In der Situation ist es wohl geschickter, sich mit einer Gießkanne zu behelfen.

YouTube video

Wasserzulauf und Anschlüsse

Wie schon erwähnt besitzt der Bosch Fontus einen integrierten Wassertank. Dieser fasst ein Volumen von insgesamt 15 Litern. Das ist im Vergleich sehr ordentlich. Einziger Nachteil, der Wassertank ist fest verbaut und lässt sich nicht abnehmen. Leider gibt es keine Möglichkeit, den Niederdruckreiniger direkt an einen Wasserhahn anzuschließen. Die einzige Wasserquelle ist tatsächlich der integrierte Tank.

Reinigungsleistung des Bosch Fontus

Bosch Fontus Outdoor Cleaner

Eines vorweg. Bei dem Fontus handelt es sich um einen Niederdruckreiniger. Man sollte also seine Erwartungen dementsprechende etwas zurückschrauben und nicht die Leistung eines Hochdruckreinigers erwarten. Man hat die Wahl zwischen drei verschiedenen Druckeinstellungen. Die kleinste Stufe eignet sich eigentlich nur zum Bewässern von Pflanzen. Für ein ordentliches Reinigungsergebnis ist der Druck in dieser Einstellung einfach zu gering. Anders sieht es bei der mittleren bzw. hohen Druckeinstellung aus. Damit lässt sich ohne größere Mühen eingetrockneter und mehrere Wochen alter Schlamm vom Mountainbike fräsen. Für den letzten Feinschliff setzt man einfach die Smart Brush auf die Spritzpistole auf und beseitigt damit den letzten noch übrig geblieben Dreck. Auch die Camping-Möbel vom letzten Wochenendtrip lassen sich auf diese Weise super einfach reinigen. Mit dem Fontus ist man für viele Reinigungsarbeiten gewappnet. Die Spritzpistole bietet vier verschiedene Spritzeinstellungen, zwei druckvolle Punkstrahlen, ein etwas breiter und flächiger Strahl sowie eine sanfte Handbrause.

Zugabe von Reinigungsmittel

Einfach eine kleine Menge Reinigungsmittel in den Wassertank zugeben ist leider nicht möglich. Der Hersteller warnt sogar davor, lösungsmittelhaltige Flüssigkeiten zuzugeben. Leider gibt es auch keinen separaten Ansaugschlauch oder Behälter für Reinigungsmittel.

Bosch Fontus Akku

Bosch Fontus Outdoor Cleaner

Der Fontus ist mit dem 18V Akkusystem von Bosch kompatibel. Dabei handelt es sich um moderne Lithium-Ionen Akkus. Völlig überrascht hat uns die Laufzeit mit einem 2,5 Ah starkem Akku. Fast eine Stunden hat der Niederdruckreiniger damit durchgehalten. Das ist bisher konkurrenzlos. Theoretisch ist der Fontus auch mit Akkus kompatibel, die eine noch höhere Kapazität haben. Für die meisten Anwendungsfälle dürfte das aber dann doch nicht nötig sein. Bevor der 2,5 Ah starke Akku nämlich leer ist, hat man bereits den letzten Tropfen Wasser aus dem Tank versprüht. Praktisch ist auch die Ladestandsanzeige an den Akkus. So hat man immer im Blick wie viel Saft noch übrig ist. Lediglich die Klappe des Akkufaches verhielt sich ab und an etwas zickig. Diese wollte nicht immer auf Anhieb schließen. Mit etwas mehr Druck es aber dann doch geklappt.

Erweitertes Zubehör für den Bosch Fontus

Der Zubehörmarkt für den Bosch Fontus ist recht überschaubar. Genauer gesagt ist dieser nicht wirklich vorhanden. Für den Reiniger gibt es keine weiteren Aufsätze und Düsen. Fairerweise muss man aber sagen, dass man mit der mitgelieferten Smart Brush und der Spritzdüse ganz gut versorgt ist.

Fazit

Die Reinigungsleistung des Fontus ist sehr gut, der Wasserdruck für einen Niederdruckreiniger mehr als brauchbar. Seine Aufgaben erledigt er ohne Beanstandung. Trotzdem gibt es den ein oder anderen kleinen Makel. Diese sind aber nicht wirklich gravierend, so dass man mit dem Bosch Fontus Outdoor Reiniger ein solides Gerät erhält, mit dem man die meisten alltäglichen Aufgaben im Outdoor-Bereich zufriedenstellend erledigen kann.



Gesamtbewertung

82%

"Solider Niederdruckreiniger mit einer langen Laufzeit."

Leistung
80%
Bedienung
80%
Funktionsumfang
70%
Ausstattung
80%
Laufzeit
100%




175,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. März 2021 7:01