Skip to main content

GARDENA AquaClean Li-40/60 Test

233,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 4. März 2021 16:01
Hersteller
Gerätetyp
Maximaler Druck90 bar
Fördermenge228 l/h
Reinigungsmittelnein
Wassertank
Länge Hochdruckschlauch3 m
Akku40V, Lithium-Ionen
Gewicht8.4 kg

GARDENA AquaClean Li-40/60 im Test

Wer etwas mehr Leistung bzw. Wasserdruck benötigt, der sollte sich den Gardena AquaClean Li-40/60 auf seine Merkliste setzen. Die technischen Eckdaten zu dem Gerät klingen vielversprechend und lassen auf eine gute Reinigungsleistung hoffen. Unabhängig von einem Strom- und Wasseranschluss kann der Hochdruckreiniger praktisch überall eingesetzt werden. Ob der Gardena AquaClean den Erwartungen auch gerecht wird, könnt ihr in unserem Gardena AquaClean Test lesen.

Ersteindruck des Gardena AquaClean Li-40/60

Gardena AquaClean Li-40/60 Ansaugschlauch

Bevor man loslegen kann, muss der Hochdruckreiniger erstmal zusammengebaut werden. Mit nur wenigen Handgriffen ist der Standfuß und der Holm montiert. Das geht so einfach, dass man dafür nicht mal die Bedienungsanleitung dafür benötigt. Das äußere Erscheinungsbild wird von den typischen Gardena-Farben dominiert. Uns gefällt das sehr gut. Die Verarbeitungsqualität lässt auch keine Wünsche offen. Der Gardena AquaClean macht einen sehr stabilen Eindruck. Man hat das Gefühl, hier ein hochwertiges Gerät vor sich zu haben.

Lieferumfang und Ausstattung

Den Gardena AquaClean Li-40/60 gibt es wahlweise mit Akku und Ladegerät oder auch ohne. Letzteres ist für diejenigen Gedacht, die bereits ein einen 40V Akku aus dem Gardena HeartBeat Sytems besitzen. Zusätzlich zum standard Lieferumfang gehören eine 15° Flachendüse, eine Bewässerungsbrause sowie ein Adapter für den direkten Anschluss eines Gartenschlauches an dem Hochdruckreiniger. Für die gängigsten Reinigungsarbeiten ist das vollkommen ausreichend. Lediglich eine sinnvolle Halterung für die Spritzpistole fehlte uns, wenn man diese nur kurz ablegen möchte. Es gibt zwar ein Netz auf der Rückseite, das ist aber kurze Pausen ungeeignet. Das Netz ist eher dafür gedacht, die Spritzpistole und die Lanze aufzubewahren, wenn diese voneinander getrennt sind.

Handhabung und Bedienung

Einmal kurz den Ein-Schalter gedrückt, und schon ist der Akku-Hochdruckreiniger betriebsbereit. Bevor man aber loslegen kann, muss noch die Spritzpistole entriegelt werden. Dafür gibt es einen kleinen Riegel auf der linken Seite an der Pistole. Diesen einfach drücken und schon ist die Pistole entriegelt. Der integrierte Wassertank wird von zwei seitlichen Klammern gehalten. Öffnet man diese, kann der Wassertank abgenommen werden. Das erleichtert das Befüllen des Tanks enorm. Die Einfüllöffnung des Tanks ist hierfür auch ausreichend groß gestaltet. Die beiden großen Rollen sorgen dafür, das der Akku-Hochdruckreiniger problemlos transportiert werden kann. Damit sind die 8,4 kg des Gerätes auch nur eine Nebensache. Alleinig beim Einladen in den Kofferraum fällt einem das Gewicht auf. Der Gardena AquaClean ist zugegebenermaßen nicht das kleinste Gerät in unserer Testreihe, sollte aber dennoch in jedem Kofferraum seinen Platz finden.

Wasserzulauf und Anschlüsse

Gardena AquaClean Li-40/60 Wassertank

Wie schon erwähnt, besitzt der Gardena AquaClean Li-40/60 einen integrierten Wassertank. Dieser fasst ein Volumen von insgesamt 14 Litern. Das ist für die meisten Aufgaben vollkommen ausreichend. Damit lassen sich mehrere Fahrräder reinigen oder die Terasse von Moos und Grünbelag befreien. Sollten die 14 Litern doch nicht ausreichen, kann man den Gardena Hochdruckreiniger auch direkt an einen herkömmlichen Wasseranschluss anschließen. Der passende Adapter ist im Lieferumfang mit dabei.

Reinigungsleistung des Gardena AquaClean

Der Hochdruckreiniger von Gardena arbeitet mit einem Systemdruck von maximal 90 bar. Davon kommen noch ca. 60 bar an der Spritzpistole an. Für ein akkubetriebenes Gerät ist das ganz ordentlich. Bei Bedarf kann auf Knopfdruck in den Soft-Clean-Modus gewechselt werden. Dadurch wird der Wasserdruck nochmals reduziert und ist für die Reinigung von empfindlichen Oberflächen gedacht. So viel zur Theorie. Aber wie schlägt sich der Reiniger in der Praxis? Der Akku-Hochdruckreiniger von Gardena kam mit allen von uns gestellten Aufgaben gut zurecht. Dabei haben wir Fahrräder vom Schmutz der letzten Ausfahrt befreit, das Moos und den Grünbelag auf der Terasse entfernt oder ein Auto komplett gewaschen. Die Terassenmöbel erstrahlen auch wieder ihn ihren ursprünglichen Farben. Für diese beispielhaften Aufgaben rund um Haus und Garten ist die gebotene Leistung des Gardena AquaCleans vollkommen ausreichend.

Zugabe von Reinigungsmittel

Gardena warnt davor, Reinigungsmittel zuzugeben. Theoretisch könnte man einfach etwas von dem Reiniger in den Wassertank geben. Dafür ist das Gerät aber nicht ausgelegt und kann zu Schäden führen. Leider gibt es auch keine entsprechenden Aufsätze als Zubehör, mit denen das möglich wäre.

Akku

Auch Gardena setzt auf moderne Akku-Technologie und verwendet Lithium-Ionen Akkus. Der Gardena AquaClean Li-40/60 ist mit dem 40V HeartBeat Akkusystem des Herstellers kompatibel. Diese gibt es wahlweise mit einer Kapazität von 2,6 Ah oder 4,2 Ah. Die kleine Variante liefert genug Strom für einen durchgehenden Betrieb von ca. 10 bis 15 Minuten. Für eine noch längere Betriebszeit sollte auf den 4,2 Ah starken Akku zurückgegriffen werden. Eingesetzt wird der Akku an der Vorderseite des Hochdruckreinigers. Der Einschub hierfür versteckt sich hinter einer Klappe.

Erweitertes Zubehör für den Gardena AquaClean Li-40/60

Gardena AquaClean Li-40/60 Bewässerungsdüse

Nicht im Lieferumfang enthalten, aber optional zu kaufen, gibt es eine Rotationsdüse. Diese ist für hartnäckige Verschmutzungen gedacht, wie z. B. vermooste oder verwitterte Oberflächen von Fassaden, Terrassen oder Gehwegen. Für die Reinigung von größeren Flächen hat Gardena einen passenden Flächenreiniger im Einsatz. Dieser verspricht eine gleichmäßige und spritzfreie Reinigung. Mit diesen beiden Aufsätzen ist die Auswahl an Zubehör doch recht überschaubar. Wir vermissen unter anderem spezielle Bürsten und Düsen für die Reinigung von Fahrzeugen.

Fazit

Gardena bietet mit dem AquaClean Li-40/60 ein Gerät an, dass auch den Namen Hochdruckreiniger verdient. Mit einem Arbeitsdruck von 60 bar kann die Leistung zwar nicht mit einem herkömmlichen Hochdruckreiniger mithalten. Diese ist aber für die meisten alltäglichen Aufgaben rund um Haus mehr als ausreichend. Wenn Mobiltät nicht das wichtigste Kaufkriterium ist sondern etwas mehr Leistung gewünscht wird, der ist bei Gardena gut aufgehoben. Lediglich der Zubehörmarkt ist etwas überschaubar



Gesamtbewertung

84%

"Viel Leistung in einem kompakten Gerät"

Leistung
90%
Bedienung
90%
Funktionsumfang
80%
Ausstattung
80%
Laufzeit
80%




233,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 4. März 2021 16:01